Wie ich meine Informationen organisiere

Keiner von uns könnte ohne sie leben: Informationen. In der heutigen Zeit bekommt man sie immer schneller, immer mehr davon und aus verschiedensten Kanälen. Doch wie organisiert man sie am besten? Wie schafft man es so effizient wie möglich zu sein und trotzdem alles wieder zu finden? Zumindest für die Sachen die man online findet will ich hier beschreiben wie ich das ganze mache.

Meine täglichen Informationen beziehe ich hauptsächlich auf den immer gleichen Websites über RSS Feeds. Was das ist und wie es funktioniert habe ich bereits in einem Artikel erklärt. Wenn ich Artikel nicht direkt lese dann „star“ ich diese und hol das bei Bedarf später nach. Zumindest bei relativ unspektakulären die mir wenig Informationsgehalt für die Zukunft bieten. Stoße ich jedoch auf einen gut geschriebenen Beitrag der mich höchstwahrscheinlich länger begleitet dann lege ich diesen in meinen Evernote Account mit dem gut gemachten Webclipper ab. Wenn das Original vom Server gelöscht wird habe ich ihn dann trotzdem noch in meiner privaten Sammlung.

Wenn ich beim Surfen im Internet zufällig über einen interessanten Artikel stoße so speichere ich diesen in meinem Pocket Account. Das ist quasi eine private Linksammlung die man auch mit Schlagwörtern versehen kann. Nur mit Artikelen die mir wirklich wichtig sind und die ich öfter oder im Bezug zu etwas (Beispiel Haus bauen) benötige speichere ich diese direkt in Evernote. Der Vorteil von Pocket besteht nämlich darin das man die Überschriften der einzelnen „Clips“ sehr schnell überfliegen und bewerten kann. Nach dem lesen sind sie zudem mit einem „Klick“ ins Archiv verschoben.

Wenn mir selber irgendwelche Ideen kommen, oder ich Informationen auf Papier vor mir haben speichere ich diese direkt in Evernote (es können auch Handschriftliche Notizen per Bilderkennung gefunden werden). Entweder in einfachen Checklisten (Beispiel: Kofferpackliste für Dienstreisen) oder direkt in extra dafür eingerichteten Notizbüchern.

Workflow

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig näher bringen wie ich privat meine Informationen organisiere. Welche Strategie verfolgt ihr da?

Advertisements

Versteckte iPhone Funktionen

Ich möchte euch hier ein paar verstecke Funktionen im iOS vorstellen.

Bildschirmfoto machen: Dazu einfach den Ein-/Ausschaltknopf und den Homebutton gleichzeitig drücken. Das Foto wird dann unter Fotos gespeichert. Es wird immer der aktuelle Bildschirminhalt fotografiert.

Bei scrollbarem Dokument ganz nach oben springen: Wenn man in einem Dokument/App etc. weiter unten ist kann man durch antippen der oberen Zeile (wo der Netzbetreiber Uhrzeit und Akku steht) ganz nach oben springen.

Mute bei Anruf: Wenn man einen Anruf bekommt, aber nicht entgegen nehmen will kann man durch drücken des Ein-/Ausschalters den Klingenton Stumm schalten. So nervt man zumindest Weiterlesen

Vorschau im Mac OS X – Ein mächtiges Tool

Heute möchte ich euch ein Programm vorstellen, das mit Mac OS X mitkommt, aber viele Leute gar nicht wissen was damit alles möglich ist. Da es im Blog aber sehr schwer zu erklären ist hab ich euch ein kurzes Video dazu gemacht.

Wenn euch das Video gefällt, abonniert doch meinen YouTube Kanal.