Warum ich meinen Mac liebe

Vor ziemlich genau einem Jahr hab ich meinen ersten Mac gekauft. Begeistert von der Qualität meiner bisherigen Apple Produkte (iPod Classic 80GB, iPhone 2G und iPhone 3G) und enttäuscht von meinem Windows Laptop (sowohl Performance als auch Design) informierte ich mich immer wieder auf diversen Internetseiten (Macuser.de / Apfeltalk.de) und auf YouTube (Stichwort: Mac vs. PC) über die Besonderheiten von Apple Rechner und  dem Betriebssystem Mac OS X. Irgendwann hab ich mich dann drauf eingelassen, und war ziemlich schnell begeistert von meinem ersten Apfel Computer. Diese Begeisterung ist mir bis heute erhalten geblieben, und ich will euch ein wenig näher bringen was mir (auch im Vergleich zu Windows) so an diesen zugegebenermaßen teuren Rechnern gefällt.

Dazu hab ich euch ein Video gemacht:

Advertisements

5 Gedanken zu “Warum ich meinen Mac liebe

  1. Eins Vorweg:
    Ich habe mir vor 2 Wochen ein MacBook Pro gekauft und bin von der Ausstattung, der Verarbeitung und der Bedienung begeistert.
    Ich möchte aber einige Aussagen aus deinem Video richtig stellen:

    Die Behauptung MacBooks sind halb so dick und wiegen nur die Hälfte vergleichbarer Windows-Notebooks ist ziemlich untertrieben. Preislich vergleichbare Windows-Notebooks wiegen etwa genauso viel wie ein MacBook und sind auch nicht wesentlich dicker. Sie sind allerdings meistens deutlich hässlicher.
    Es gibt auch Windows-Notebooks mit guten Tastaturen z. B. von Lenovo.
    Die Akkulaufzeit wird von Apple, nach neuer Berechnung, mit realistischen 7 Stunden angegeben. 10 Stunden sind eher utopisch. 7 Stunden sind immer noch eine sehr gute Laufzeit.
    Bei meinem Safari-Browser (OS X 10.6) musste ich den Flashplayer nachinstallieren. Also nix von wegen alles gleich dabei.
    Das es für den Mac qualitativ wesentlich höherwertige Programme gibt als unter Windows kann ich auch nicht unkommentiert stehen lassen. Es gibt auch viele hochwertige Programme für Windows, und Windows wäre nicht so verbreitet, wenn es nicht auch gute Software gäbe. Man denke nur an Softwarehersteller wie Adobe oder Autodesk, es gibt aber halt auch sehr viel Schrott.
    Bilder speichern per drag-and-drop auf den Desktop sind keine Eigenheit vom Mac, sondern Funktionen der Browser. Firefox oder Safari unter Windows können das genauso.
    Vielleicht hättest du noch das sehr helle und kontrastreiche Display des MacBooks erwähnen sollen, dass unter den Windows-Notebooks in dieser Qualität eher selten zu finden ist. Und nicht zu vergessen den genialen Netzteilstecker, den es bei keinem anderen Hersteller gibt.

    Viele Grüße
    Björn

    • Danke dir für den wirklich guten Kommentar.
      Das mit dem flashplayer glaub ich dir, war bei mir jedoch nicht so.

      Mit allem anderen hast du recht. Das Beispiel mit dem Bilder rausziehen war etwas schlecht gewählt, sollte aber nur demonstrieren das jegliche apple software Drag & Drop unterstützt.
      Es wäre wohl besser gewesen wenn ich hier das importieren eines Liedes in iTunes per Drag & Drop demonstriert hätte.

  2. Nun ja, für mich ist es eines dieser typischen Videos die nur ein Apple Fan aufzeichnen kann. Hätte Apple Kunden, gäbe es so etwas nicht. Denn kein Kunde verzeiht einer Firma so viel Bevormundung. Daher hat es anscheinend Apple auch nötig anti Windows Videos zu veröffentlichen … siehe die ganzen MAC vs. PC Videos. Aber um Mal auf ein paar deiner Punkte ein zu gehen:
    – also das es bessere Software für den MAC gibt, das ist ja wohl an den Haaren herbei gezogen. Also die I life Suite willst Du doch wohl nicht als besser bezeichnen!? Witzig ist, dass wenn man wirklich im desktop publishing Bereich etwas machen muss, man um Adobe nicht umhin kommt. Ich seh da die vielen Vidoeclips bei Youtube, auf denen die Leute erzählen wie cool ILife ist und was man alles damit machen kann… schaut man dann was sonst noch so auf deren Desktop liegt, stechen einem die ganzen Icons aus der Adobe Creative Collection ins Auge. Lightroom, Photoshop, Premiere, After Effects u.s.w. wie jetzt, ist ILife doch nicht so cool?
    Ab genervt von den Mac vs. PC Videos frag ich mich auch immer wieder ob wirklich (Fan hin oder her) es Leute gibt die das ernst nehmen. Da fragt der Mac den PC was er so kann, er sagt Textverarbeitung und Tabellenkalkulation und der Mac belächelt dies weil er ja so cool ist denn er kann Video und Bildbearbeitung und die ganzen coolen Sachen eben… =) Das ist so Geil, denn ich bin Hobbyfotograf und fotografiere sehr viel, aber trotz dessen benötige ich mehr Word als Lightroom. Der Aussage von Apple nach zu Urteilen, schneidet die ganze Welt aber von früh bis Abends Videos… 😉 Office ist einfach das Medium für das man seinen Computer am meisten nutzt.
    Zudem ist man Hardwaretechnisch gar nicht in der Lage einem Windows System das Wasser zu reichen wenn es darum geht Bilddaten auszuwerten und zu beurteilen. Steve Jobs sagte „unsere Kunden lieben Glossy“ und packte noch eine nicht entspiegelte Glasscheibe auf den 27″ iMac. Wer schon einmal versucht hat, darauf Bilder zu beurteilen, der wird arg verzweifeln. Gerade dunkle Bereiche sind nicht auswertbar, da man sich immer selber im Display sieht. Also sich und das Regal im Hintergrund….
    Oder das Thema ein PC wird langsamer… also meiner Läuft und Läuft und Läuft…. Da wird nix langsamer. Zudem würde ich eine solche Performance im normal Consumer Bereich bei Apple gar nicht finden. Man müsste schon ein Vermögen ausgeben und zu den PRO Sachen greifen.

    Die meist genutzten Programme auf dem Apple PC sind im übrigen das Office Paket von Microsoft und tata… das Dienstprogramm Bootcamp. Also mir würde das zu denken geben. Weist Du, Apple kommuniziert den Spruch „Design follows Function“ die Wirklichkeit ist aber, es ist genau umgekehrt. Anstatt sich darüber Gedanken zu machen wie nützlich ausreichend USB Schnittstellen wären oder sogar USB3 Ports, wie nützlich ein entspiegeltes Display wäre in dessen Entwicklung Firmen wie Eizo richtig viel Geld investieren, Eine Tastatur mit Zahlenblock, eine Maus die eine völlig verfehlte Haptik hat, Slots zum Auslesen von Speicherkarten…. das würde jetzt kein Ende nehmen, eben alles Dinge die es in der Windows PC Welt schon lange gibt, wird alles reduziert um cool im Wohnzimmer aus zu sehen. Wo ist da die Logik? Von der schlechten Kundenverachtenden Firmenpolitik ganz zu schweigen in der bei Produktlaunchs Lieferungen zurück gehalten werden nur um den Hype zu erhöhen. Ich finde das nicht gut.

    • Ich veröffentliche die Videos weil ich von Apple Produkten so begeistert bin, und weil ich der Welt zeigen will das es auch noch was anderes als Windows gibt.

      Die firmenpolitik seh ich ähnlich kritisch wie du. Nichts desto trotz sind die Produkte derzeit für mich erste Wahl. Erst wenn man es selber mal versucht hat kann man begreifen was daran so anders ist.

      Ich hab über 10 Jahre lang Windows PCs genutzt. Hab mir meine Kisten alle selber zusammengeschraubt, mit Wasserkühlung und den neusten komponenten. Ich weiß also sehr wohl von was ich rede.

      Die Adobe produkte sprechen eine komplett andere Zielgruppe an als die iLife Suite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s