Meine Top 10 iPhone Apps

Im laufe meiner 3 jährigen iPhone Zeit (2G, 3G, 4) hab ich natürlich eine Menge Apps geladen und ausprobiert. Aber wie das so ist, überleben die wenigsten recht lange. Die 10 die bis jetzt am längsten auf meinen Geräten sind, und die ich immer noch regelmäßig benutze möchte ich euch hier vorstellen. Um eine App zu laden, genügt ein Klick auf den Namen oben, und iTunes öffnet sich automatisch.

Platz 1: Reeder

Zweifelsohne die App die ich neben den Standardapps (Kalender, Telefonieren und Co.) am meisten Benutze. Dabei handelt es sich um einen RSS Reader, der aber nur mit einem Google Reader Account betrieben werden kann.

Das hat aber den Vorteil das die gelesenen Feeds auf allen Geräten automatisch Synchron sind. RSS Feeds bieten den Vorteil, das man alle Internetseiten die man sonst täglich aufrufen müsste in Sekunden auf Interessante Artikel abgrasen kann. Hat man dann einen gefunden, kann man ihn mithilfe der App in eine mobile Version umwandeln und ansehen oder als original. Zudem stehen noch ein haufen Dienste wie Facebook, Twitter, Instapaper, Readitlater und Co zur Verfügung.

Platz 2: Facebook

Die offizielle Facebook app ist wirklich toll gemacht, und lässt kaum wünsche offen. Lediglich den vorgeschlagenen Sync am Anfang sollte man nicht machen, da sonst alle Kontaktdaten ohne weiteres Nachfragen an die Facebook Server übertragen werden. So hat Facebook auch alle Daten von Nichtmitgliedern. Ein in meinen Augen sehr fragwürdiges verhalten der App, bzw. der Leute von Facebook. Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Platz 3: n-tv

In meinen Augen wirklich die besten App wenn es ums Thema Nachrichten geht. Sie ist aktuell, kostenlos und es gibt auch eine sehr gut gemachte iPad App davon. Der Newsmix ist meiner Meinung nach wirklich perfekt. Die Tagesschau App ist zwar auch ganz gut gemacht, aber der Newsmix – naja sagen wir ARD mäßig. 😉

Platz 4: Flo’s Weblog

In der privaten App von Florian Schimanke dreht sich alles um unsere Lieblingsfirma aus Cupertino. Wer bestens über neue Mac’s, das iPhone oder iPad informiert werden will kommt um diese kostenlose App einfach nicht herum.

Platz 5: BONG.TV

Mit dieser App kann man (sofern man über einen kostenpflichtigen Bong.tv Account verfügt) ganz einfach TV Sendungen zur Aufnahme programmieren. Den Dienst stell ich aber in einem Video extra hier vor, dann erklär ich auch die App näher.

Platz 6: Whatsapp Messenger

Damit ist es möglich jemand anderen der auch die Whatsapp App installiert haben muss (gibts für iPhone, Android und Blackberry) Kurznachrichten im Stile einer SMS zu schreiben. Das besondere daran ist, das die app nur einmalig 79ct kostet und alle Mitteilungen dann umsonst sind, der angeschriebene kann dann direkt antworten (man sieht sogar ob die Nachricht zugestellt/gelesen wurde, und ob derjenige gerade schreibt). Zudem kann noch ein Gruppenchat erstellt werden und GPS – Position, Fotos, Kontakte, Voice Notes, und Videos verschickt werden. Allerdings läuft alles über die Server von Whatsapp, Datenschutztechnisch also nicht ganz unbedenklich. Vor allem muss man am Anfang sein komplettes Adressbuch freigeben.

Platz 7: Cut the Rope

Cut the Rope ist das einzige Spiel das ich wirklich regelmäßig zocke. An einem Seil hängt eine Süssigkeit die man ins Maul eines grünen Frosches? befördern muss. Das macht man indem man mit dem Finger das Seil durchschneidet. Hört sich einfach an, wird aber im laufe des Spiels ganz schön schwierig.

Platz 8: Qype

Ich denke die meisten von euch werden den Qype Dienst kennen. Mit der App die wirklich annähernd perfekt gemacht ist hat man Zugriff auf alle Datensätze die auf der Homepage sind. Zudem kann man schnell eigene Rezensionen zu Gaststätten und Co. verfassen und Bilder hochladen. Hat man das dann gemacht, oder einfach nur zum Essen irgendwo eingecheckt kann man seinen Freunden auch gleich automatisch über Facebook darüber berichten. Probiert die App einfach mal aus, es lohnt sich wirklich. Vor allem wenn man in einer fremden Stadt ist, und unbedingt XY Essen will, aber nicht weiß welche Restaurants zu empfehlen sind.

Platz 9: SoundHound

Für mich die bessere Alternative zu Shazam das Spyware enthält. Mir reicht die kostenlose Version mit der man glaub ich 4 Lieder / Monat taggen kann. Außerdem hat man die Möglichkeit selbst ins iPhone Mikrofon zu singen oder einen Liedtitel manuell zur Suche einzugeben.

Platz 10: DeliveryStatus Touch

Immer wenn ich mir was schicken lasse kann ich es kaum erwarten das Paket in den Händen zu halten. Mit DeliveryStatus Touch weiß ich immer genau wo es sich gerade befindet. Es werden wirklich so ziemlich alle Paketdienste unterstützt.

Mir ist gerade aufgefallen das es noch ein paar mehr Apps gibt, die ich oft benutze, aber das sind auch eher Standardapps wie Ebay, Amazon und Co. Ich denke die findet ihr auch ohne mich.

Wie siehts mit euch aus? Welche Lieblingsapps habt ihr?

Advertisements

2 Gedanken zu “Meine Top 10 iPhone Apps

  1. Eine gute Zusammenstellung! 4 dieser 10 Apps habe ich auch auf meinem Gerät und nutze alle fast täglich, allen voran natürlich facebook 😉
    VG Timo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s